Yu-Gi-Oh!- Spezial

 

Wenn ihr gelangweilt im Geschichtsuntericht sitzt und denkt das die Ägypter vor 5000Jahren ,ein Sorgenfreies und langweiliges Leben führten habt ihr euch gewaltig getäuscht. 

In der Serie haben wir schon ein paar kurze Einblicke ins alte Ägypten bekommen.

Leider waren diese sehr,sehr kurz.

Deshalb können wir uns vorstellen das ihr in diesem Punkt vielleicht genauso ratlos seid wie Yami(Atemu)

Ihm können wir ja leider nicht helfen.

Aber extra für euch haben wir  Charakterbeschreibungen und Bilder der Personen die vor 5000Jahren  an den Spielen der Schatten beteiligt waren und wie ihre Rollen damals und in der heutigen Zeit aussehen.

Also viel Spaß beim schmökern eure Webbys Mireille und Rika

 

 

Bild

 

Le Pharaon

Name Pharao Atemu

Alter

so zwischen 16-18
Milleniumsgegenstand Milleniumspuzzel
Position Damals Pharao
Position Heute Geist des Puzzels (Yugi Muto)
Ka Der Soldat des schwarzen Lichts
Sonstiges

Nachdem Tod seines Vaters musste der junge Atemu Pharao werden.Doch er erbte nicht nur Titel,Thron und das Milleniumspuzzel,sondern auch die Bürde,sein sein Königreich gegen jeglicheArt von Feinden verteidigen zu müssen.Auf seinen eigenen Wunsch hin ist Atemu der einzige Pharao,dessen Name und Taten aus  der ägyptischen Geschichte gelöscht und der Grabwächter Familie Ishtar anvertraut wurden.Sein Name befindet sich im Grab der Pharaonen auf einer goldenen Truhe eingraviert.   

Pharao ist der Einzige, der die Macht besitzt, mit Hilfe des Millenniumspuzzles die drei Götterkarten Obelisk, Raa und Slifer zu beschwören, um sie in den Kampf gegen den Feind zu schicken. Als Zork Necrophidius, der Wächter des Schattenreichs, auftaucht und die Welt zu zerstören droht, sind der Pharao und seine treuen Priester ihm jedoch  trotz ihrer enormen Kräfte nicht gewachsen. Für die Sicherheit aller Menschen beschließt Atemu,sich selbst zu opfern und die Seele des Zork gemeinsam mit seiner eigenen im Milleniumspuzzel zu versiegeln.

Mit dem Zusammensätzen des nun zerstörten Millenniumspuzzles durch Yugi ist die Zeit gekommen, die Seele des Pharao wieder aufstehen zu lassen, denn die Welt ist erneut in Gefahr. Yami, wie alle ihn nennen, muss jedoch zuerst den beschwerlichen Weg antreten um seine Erinnerungen wiederzuerlangen. Dabei trifft er immer wieder auf Menschen, die ihn mit aller Gewalt davon abhalten wollen, denn solange der Pharao nicht im Besitz seiner Erinnerungen ist, kann er seine Macht nicht freisetzen. Auch, wenn das Spiel der Schatten aus der Vergangenheit auf Karten verbannt wurde, so ist es noch lange nicht minder gefährlich.

Er gehört zu dem Trio das sich seit kindheit kennt.

Wie einst Atemu seine Priester zur Seite standen, stehen Yami heute seine Freunde Yugi, Tea,Tristan Joey, aber auch der Schwarze Magier und das Schwarze Magiermädchen zur Seite, um sein Geheimnis zu lüften und mit ihm gemeinsam das neue Duell um die Welt zu bestreiten. 
   

Bild

 

Name Pharao Akunumkanon

Alter

Milleniumsgegenstand Milleniumspuzzel
Position Damals Pharao
Position Heute
Ka
Sonstiges

Akunumkanon war der Vater von Atemu und der ursprüngliche Träger des Millenniumspuzzles. Er war sich sicher das Atemu einst ein würdiger Pharao sein würde, auch wenn er sich anfangs nicht sehr geschickt anstellte. Keiner wusste aber, dass Akunumkanon der jüngere Bruder von Akunadin war. Akunumkanon wurde Pharao, weil er in der Wiege lauter als sein Bruder schrie. Akunadin wurde Priester und ein treuer Diener von seinem Bruder ohne irgendwelche Gedanken von Hass oder Neid - so sah es jedenfalls immer aus. Akunumkanon vertraute seinem Bruder und bat ihn auch um Hilfe als starke Feinde das Königreich einnahmen. Akunadin erschuf um seinem Bruder zu helfen auch die Millenniumsgegenstände. Als aber Akunumkanon erfuhr, dass sein Bruder ein ganzes Dorf ausgelöscht hat um die Millenniumsgegenstände zu erschaffen, betete er jeden Abend, dass die Geister der Verstorbenen ihm und seinem Sohn zu vergeben würden, weil sie keine Schuld treffe.
   

 

  

Bild

 

Seto

Name Priester Seth/Seto
Alter ca.19
Milleniumsgegenstand Milleniumsstab
Position Damals Priester des Pharao und sein Cousin
Position Heute

Firmenleiter der Kaiba Corp.

(Seto Kaiba)

Ka Dios
Sonstiges

Seth/Seto, der als kleiner Junge von seiner Mutter erfährt, dass sein Vater ehrenvoll auf dem Schlachtfeld für Ägypten gestorben ist, beschließt  in die Dienste des Pharao zu treten und mit ihm für Frieden und die Sicherheit des Königreichs zu kämpfen.Was er nicht weiss ist das das nicht wahr ist sein Vater ist Akunadin ein Priester des Pharao.Als Träger des Millenniumsstabes ist es ihm möglich; Energie in Form von Monstern im Inneren der Menschen (sogenannte Ka, die das Aussehen von Duell Monstern haben) zu fangen und in Steintafeln zu versiegeln, um sie schließlich im Kampf einsetzten zu können. Obwohl er selbst ein sehr starkes Monster namens Dios besitzt, sucht Seto nach einer Macht, die den drei Göttern des Pharao gleicht, um das Land noch besser schützen zu können. 

Eines Tages trifft Priester Seto bei einer Patroullie in den Straßen der königlichen Stadt auf Kisara, ein junges Mädchen, in deren Innern er das mächtigste Ka entdeckt, was er je gesehen hat, das eines weißen Drachen . Erinnerungen an an ein geheimnisvolles Mädchen und einen weißen Drachen als Schutzengel am Himmel über seinem brennenden Heimatdorf in seiner Jugend überfallen ihn. Deshalb lehnt es Seto ab, Kisara zu töten um an ihre Macht zu kommen,die der der drei Göttermonster, durchaus gleicht, obwohl er von Priester Akunadin seltsamerweise regelrecht  dazu gedrängt wird. 

Im Kampf zwischen Akunadin, der durch den dunklen Zork gesteuert, seinen Sohn Seto auf die Seite der Dunkelheit und somit auf den Thron des Pharao ziehen will, wird Seto von Kisara gerettet. Sie vermacht ihm vor ihrem Tod die Macht des weißen Drachen, als Geschenk dafür,dass er doch ein reines Herz hat und das auch behalten soll. 

 

Bild

 

Kisara

Name Kisara
Alter ca.17
Milleniumsgegenstand -
Position Damals keine besondere
Position Heute -
Ka Weißer Drache mit eiskaltem Blick
Sonstiges Kisara ist ein sehr mysteriöses Mädchen mit blauen Augen und fast weißer Haut. Sie trägt den Weißen Drachen mit Eiskaltem Blick in sich und keiner weiß woher sie dessen Macht hat. Ihr wird nachgesagt, dass sie Unheil über das Königreich bringen wird. Deshalb wurde sie auf der Straße attackiert und von Banditen gefangen genommen. Als Seto als kleiner Junge an dem Lager der Banditen vorbeikam, lernten sich die beiden zum ersten Mal kennen. Seto rettete Kisara und sie revanchierte sich sehr schnell bei ihm, denn die Banditen hatten nach kurzer Zeit von der Flucht von Kisara bemerkt und steckten das Dorf in dem Setos Familie lebte in Brand. Aber die Räuber wurden für diese Tat bestraft, denn am Himmel erschien der Weiße Drache mit eiskaltem Blick- Kisaras Dank an ihren Retter. Als Shada und Seto bei einer Patrouille Kisara über den Weg läuft, erkennt Seto sie wieder und rettet sie vor den wütenden Menschenmassen. Kisara will nicht das Seto auf die Seite der Dunkelheit gezogen wird, weil sie ahnt das Akunadin so etwas vorhat. Leider ist dies dann doch passiert aber Kisara beschützt Seto in einem Kampf mit seinem Vater. Leider wird sie getötet, aber die Macht des Weißen Drachen mit Eiskaltem Blick und Kisara bleiben für immer in Setos Herzen erhalten. 

Bild

 

Name Tomb Robber,Thief,Ryo (es gibt mindestes 6namen für diesen chara)
Alter ca.17
Milleniumsgegenstand (Milleniumsring)
Position Damals König der Diebe
Position Heute -
Ka Diabound
Sonstiges

 

Bakuras Geschichte ist wohl die traurigste von allen... Er ist in einem Dorf der Diebe namens Kurulena aufgewachsen. Eines Tages tauchten Soldaten des Pharaos im Dorf auf. Sie sagten sie seihen im Auftrag des Pharaos Akunumkanon dort, um die Diebe zu bestrafen. Das war aber eine Lüge. Die Soldaten töteten jeden der Bewohner für die Zeremonie zur Erschaffung der Millenniumsgegenstände, denn dazu mussten 99 Menschen geopfert werden und da kaum einer Kuruelna kannte, nahmen sie dieses Dorf. Der der das alles plante, war Akunadin, was aber keiner wusste. Offiziell hieß es, dass die Soldaten im Auftrag von Akunumkanon gehandelt hatten. Bakura, der als einziger überlebt hatte, und die Erschaffung der Millenniumsgegenstände sah, hegte nun großen Groll gegen den Pharao. Er wurde auch ein Dieb, aber er hatte bestimmte Ziele - die Millenniumsgegenstände. Wenn er alle sieben Millenniumsgegenstände zusammen hat, kann die dunkle Kraft von Zork, dem Wächter des Schattenreichs, auf ihn übergehen. Durch seinen Hass auf den Pharao hat Bakura ein Monster namens Diabound erschaffen, welches mindestens genauso stark ist wie die drei Götter des Pharaos. Diabound ist genährt von den Geistern der getöteten Menschen seines Dorfes und seine Macht wächst ständig bis ihn niemand mehr aufhalten kann. Thiefs Geist lebt in Ryou Bakuras Millenniumsring  und wartet bis er seine Rache endlich ausführen kann.

Bild

 

Mahado

Name

Mahaado

Alter ca.20
Milleniumsgegenstand Milleniumsring
Position Damals Prister und beschützer des Pharao
Position Heute ?
Ka

Der schwarze Magier

Sonstiges

Der zweite Priester ist schon von Kindesbeinen an, der Beschützer von Atemu und gehört zu dem Trio das sich seit kindheit kennt. Noch verstärkt hat dies eine Erlebnis, was schon lange Zeit zurückliegt. Atemu rettete ihn nach dem Biss einer Giftschlange, indem er sein eigenes Leben riskierte und Mahaado war erstaunt, dass für den zukünftigen Pharao die Menschen nicht unterteilt werden, sondern alle gleiches Blut haben. So erklärt er sich bereit, dem Pharao dabei zu helfen, seine Idee überall durchzusetzen und entpuppt sich später als der Zuverlässigste von allen sechs Priestern.

Als Mahaado Träger des Millenniumsringes wird, spürt er dessen dunkle Macht, die ihm Fallen stellen will. Er geht äußerst sorgsam und verantwortungsvoll ihm um, damit er nicht selbst
am Ende von dem Ring kontrolliert würde, deshalb benutzt er ihn auch nicht, um Monster zu
beschwören, denn er hat sich ein eigenes Ka-Monster erschaffen, das ohne die Hilfe des
Millenniumsringes gerufen werden kann. Er ist der Einzige, dem Akunumkanon kurz vor seinem Tod das Geheimnis der Millenniumsgegenstände anvertraut hat. Es sollte ein Geheimnis vor Atemu bleiben, um ihn zu schützen.

Auch der Einsatz von Mahaados vollen Kräften verhinderte nicht,dass er Bakura und dessen Monster Diabound unterlegen ist und der Millenniumsring schließlich doch in den
Besitz des Diebes übergeht. Seine letzte Tat besteht also darin, sein Leben zu opfern, auf
dass seine Seele sich mit seinem Ka- Monster, dem Schwarzen Magier ohne Gesicht und dem Pharao auf ewig dienen würde.

Die Seele Mahaados wacht fortan über dem Pharao, bis zu Neuzeit. Zwar heute in der Form einer Karte ist es jedoch das Monster, auf das sich Atemu in seinen Duellen am Meisten verlassen kann, hat er doch immer einen Trick im Ärmel, wenn es um den Entscheidungskampf geht.

 

Bild

 

Mana

Name Mana
Alter ca.16
Milleniumsgegenstand (später den Milleniumsring)
Position Damals Schülerin von Mahaado, Freundin des Pharaos
Position Heute -
Ka Schwarzes Magiermädchen
Sonstiges

Sie gehöt zu auch dem Trio das sich schon kindheit kennt. Sie liebt und schätzt ihren Freund und Spielkameraden, den Prinzen, von dem sie sich nur schwer trennen kann. Und so wirklich fassen das ihr Prinz jetzt Pharao ist ,kann sie auch noch nicht, sie redet ihn immer noch ungienert so an,was Mahaado zwar jederzeit energisch korrigirt aber Atemu gar nicht mal so schlecht findet.Doch auch Mana weiß seinen richtigen Namen leider auch nicht.Im übrigen hat sie zwischen durch immer mal wieder die Palastwachen versteinert da das mit der Magi noch nicht so richtig klapp und Mahaado andauern ihre Zauber rückgängig machen muss.

 

Bild

 

Isis

Name Priesterin Aishizu/Isis
Alter ca.18
Milleniumsgegenstand Milleniumskette
Position Damals Priestrin des Pharao
Position Heute wahrscheinlich Ishizu Ishtar
Ka Siperia
Sonstiges

Als Trägerin der allsehenden Milleniumskette ist Aishizu die einzige Frau in den Reihen der Priester um den jungen Pharao Atemu.Wie auch in der Neuzeit verleiht die Milleniumskette die Macht,Ereignisse,die dem Königreich zustoßen werden vorherzusehen oder solche, die passiert sind,noch einmal mitzuerleben.

Allerdings kann sie nicht ihr eigenes Schicksal oder das eines anderen Priester vorhersagen,denn  Milleniumskräfte blockieren ihren Milleniumsgegenstand.Sie hätte alles daran gesetzt,Mahaado vor seinem Tod zu bewahren,denn sie schätzt ihn sowohl als Mensch als auch als Priester sehr.Sie ist es,die Mana prophezeit,dass sie ihren Meister eines Tages wiedersehen würde,wenn sie nur hart genug an sich arbeitet.

Auch Aishizu lässt ihr leben zugunsten des Königreichs im Kampf gegen Zork.Sie findet heraus, wo sich die Milleniumsgegenstände befinden und bittet den Pharao sie gehen zu lassen,um sie wiederzubeschaffen.Dieser weigert sich erst,doch Aishizu setzt sich durch und macht sich mit Mana und einem Ka-Monster auf die Suche,während die Soldaten Zork ablenken.Dummerweise gelingt ihnen das nicht lange genug und die biden werden entdeckt.Aishizu sieht nur eine Möglichkeit,das Köngreich zu retten:Sie wirft Mana mit den Milleniumsgegenständen vom Ka-Monster,um selbst das Ziehl für Zork zu sein und dem Pharao als Ishizu Ishtar bei der Aufklärung seiner Vergangenheit zu helfen.   

 

Bild

 

Karim

Name Karim
Alter ca.23
Milleniumsgegenstand Milleniumswaage
Position Damals Priester des Pharao
Position Heute -
Ka Elfenschwertkämpfer
Sonstiges

Schon Karims Vater leistete treue Arbeit in den Diensten des Pharao Akunumkanon.Karim erbte von ihm die Millenniumswaage und folgt der Generation der Pharaonen bis zumjungen Atemu. Sein Millenniumsgegenstand verleiht ihm die Fähigkeit, Ka- Monster zu fusionieren. Wie sein äußerliches Erscheinungsbild schon vermuten lässt, ist er gemeinsam mit seinen Monstern, ein sehr starker und ernstzunehmender Kämpfer, der für seinen Pharaobis zum Äußersten gehen würde. Ansonsten ist er ein sehr schweigsamer Diener, der sich stets auf die wichtigsten Worte beschränkt.  

Karim ist immer an vorderster Front der Soldaten zu finden und er scheut keinen Kampf,auch
wenn er noch so aussichtslos ist. Als Diener des Pharao bindet ihn mehr an diesen als der Treue- Eid verlangt. Als Atemu und seine Priester allerdings von Bakura in das Dorf der Diebe gelockt werden, müssen sie gegenrastlose Geister kämpfen, die die Gruppe trennen. Shada kämpft zusammen mit Karim gegen ein übermächtiges Monster, doch die beiden haben viel zu wenig Energie, um einen Sieg davontragen zu können. Mit dem Wunsch, dass Shada den Pharao beschützen möge, überträgt Karim seine letzte Lebenskraft auf Shada, dessen Monster daraufhin  so stark wird, dass es den Gegner zerstören kann. Für Karim jedoch bedeutet dieser Moment: Eine Dienerschaft bis in den Tod...

Bild

 

Shadha

Name Shada
Alter
Milleniumsgegenstand Millenniumsschlüssels
Position Damals Priester des Pharao
Position Heute Shadee
Ka
Sonstiges

Der Priester Shada ist der Träger des Millenniumsschlüssels. Seine Macht besteht darin, die bösen Energien im Innern der Menschen, in Form von Monstern ausfindig zu machen und herauszulocken. Mit seinem Schlüssel kann er ihnen direkt in die Seele sehen und nichts bleibt vor Shada verborgen. Shada ist der weiseste von allen sechs 
Priestern  und besitzt mit seinem zweiköpfigen Schakal eines der stärksten Ka- Monstern Ägyptens.  Seine erste Priorität ist das Wohl des Pharaos und des gesamten Volkes, deshalb erhebt er seinen Millenniumsschlüssel gegen Ägyptens Feinde, wo auch immer er kann.  
                  
Aber auch Shada findet einen traurigen Tod.. Nachdem Bakura es geschafft hat, den Wächter des Schattenreichs, Zork, wiederzubeleben, müssen sich der Pharao und seine Getreuen zurückziehen. Sie sehen sich der Übermacht gegenüber und auch ihre Millenniumsgegenstände stehen ihnen nicht zur Verfügung. Zork setzt alles daran, den Pharao zu töten und kein Ka- Monster in ganz Ägypten kann sich ihm entgegenstellen. Er sammelt seine Macht der Dunkelheit, woraufhin sich schwarze Wolken zusammenziehen und Blitze zur Erde senden, die Atemu ein für alle Mal aus dem Weg schaffen sollen.             

Doch bevor er getroffen werden kann, stürzt sich Shada schützend vor ihn und bezahlt für seine treue mit dem 
Leben. Doch die ewig rastlose Seele des Priesters wird Atemu auch in der Neuzeit begleiten, in der Gestalt des Wächters Shadee, der immer auftaucht wenn Yugi und seine Freunde nicht weiter wissen.  
           

Bild

 

Akunadin

Name Akunadin
Alter ca.60
Milleniumsgegenstand Milleniumsauge
Position Damals Priester/Onkel des Pharao
Position Heute
Ka
Sonstiges

Akunadin war der jüngere Bruder von Pharao Akunumkanon und nach der Erschaffung der Millenniumsgegenstände machte er sich selbst zum Träger des Millenniumsauges. Obwohl er immer beteuerte, er hege keinen Groll gegen seinen Bruder, war Akunadin insgeheim nicht gerade sehr gut auf Akunumkanon zu sprechen. Als Ausgleich für die Macht, die man ihm  genommen hatte, sann er darauf, seinen Sohn Seto nach dem Tod des Pharao zu bringen. Allerdings kam ihm Atemu in den Weg, dem er sich zuerst auch anschloss, doch nur so lange,
bis die Zeit reif sein würde...

Als sein Bruder Akunumkanon Akunadin damit beauftragte, nach einem Weg zum Sieg über die drohenden Feinde zu suchen, fand dieser ein altes Zauberbuch, in dem von sieben Gegenständen mit grenzenloser Macht die Rede war, die Millenniumsgegenständen.Ohne das Wissen des Pharao hypnotisiert er die Leibgarde, um mit ihr in das kleine Dorf Kuruelna, bevölkert von Dieben (das Heimatdorf von Ryo Bakura), einzudringen und die erforderlichen 99 Leben für die  Zeremonie zur Herstellung der Gegenstände zu opfern. Ihre Seelenenergie verleiht den Millenniumsgegenständen ihre Macht, doch auch ihr Hass ist in ihnen eingeschlossen. Bei dieser Zeremonie traf Akunadin das erste Mal auf Zork, den Wächter des Schattenreichs, auch Zorks Groll zog Akunadin auf sich, der das Millenniumsauge bei seiner Entstehung mit dunkler Macht ausstattete. Mit den sieben Millenniumsgegenständen war Akunadin der einzige Überlebende dieser Mission und der  Einzige, der wusste, wer wirklich dafür verantwortlich warr. 

Akunadin legte besonderen Wert darauf, den jungen Priester Seto zu trainieren, da er in ihm ein außergewöhnliches Talent sah. Doch in Wahrheit war er selbst der tot geglaubte Vater Setos. Er hatte seine Identität vor seinem Sohn geheim gehalten und hatte im Dunklen gegen den Strom operiert, sogar gegen dessen Loyalität dem Pharao gegenüber. Durch Zork bekam er schließlich die Macht, sich in den Dunklen Priester zu verwandeln und Seto die Wahrheit zu offenbaren. Als Seto allerdings die Macht ablehnte und dem Pharao dienen wollte, griff Akunadin zu seiner letzten Möglichkeit, nämlich den Körper seines Sohnes selbst zu steuern.
Von Akunadin gesteuert trat Seto Atemu im Kampf gegenüber. Er rief seine stärksten Monster, gegen die der Pharao nichts aussetzten konnte. Er "tötete" Kisara, um an deren Ka-Monster,den weißen Drachen mit eiskalten Blick, heranzukommen und es in den Kampf zu schicken.Doch womit er nicht gerechnet hatte, war die Macht, die Kisara über Seto und somit über die Dunkelheit hatte, Akunadin, vertreiben konnte. Da er  ein reines Herz hat, übergab Kisara vor ihrem Tod Seto den Weißen Drachen an Seto. Als dieser sah, was er angerichtet hatte,  
kam es zu einem Kampf zwischen Akunadin und seinem Sohn, den Akunadin nicht gewinnen,sondern mit dem Leben bezahlen sollte. 

 

Bild

 

Shimon

Name Shimon
Alter ca.60
Milleniumsgegenstand  früher Milleniumsschlüssel
Position Damals Berater des Pharao
Position Heute Yugis Großvater
Ka ?
Sonstiges

Shimon war schon der Berater von Atemus Vater und nach dessem Tod steht er seinem Sohn natürlich ebenfalls zur Seite.Er kümmert sich um ihn,wie ein Großvater sich um seinen Enkel kümmern würde,warnt ihn vor eventuellen Gefahren,gibt ihm Ratschläge und klärt Atemu Schritt für Schritt über diverse Dinge auf.Als er noch Diener des Pharao Akunumkanon war,trug er den Milleniumsschlüssel,den er jedoch beim Pharaonen-Generationswechsel an Shada übergeben hat.Trotzdem stellt er seine Dinste weiterhin dem Königreich zur Verfügung und entwirft Fallen für die Gräber der früheren Pharaonen.

Nach Shadas Tod nimmt Shimon den Milleniumsschlüssel einmal mehr an sich und ruft damit das mächtigste Ka-Monster,nach den göttern Obelisk,Slifer und Raa:Exodia.In einem Kamf gegen Zork sieht es zunächst so aus,als ob Exodia wirklich den Sieg davon tragen könnte.Doch im gegensatz zum Wächter des Schattenreichs,der seine Macht aus der sich immer wieder regenerierenden Dunkelheit zieht,kann sich Exodia,die ihr macht aus dem alten Mann bekommt, nicht regenerieren und verliert den Kampf.Shimon lässt als Preis ebenfalls sein Leben.Als Yugis Großvater in der Neuzeit wurde seine Seele wiederbelebt,um dem Pharao erneut mit Ratschlägen und seinen Erfahrungen beizustehen.

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!